Zitate von Johann Christoph Gottsched

Die Begierde glücklich zu werden ist unserem Wesen so fest eingeprägt, daß man ihr nicht widerstehen kann: Ja man muß ihr nicht widerstehen; sondern sie auf alle Weise befördern. Sie ist gleichsam die einzige Feder, die das ganze Menschliche Geschlecht in Bewegung setzet, und einen jeden ins besondere treibet, das Guthe zu tun und das Böse zu lassen.

Informationen über Johann Christoph Gottsched

Dichter, Theologe, "Redekunst"/1728, "Sterbender Cato"/1732, "Grundlegung einer deutschen Sprachkunst"/1748 (Deutschland, 1700 - 1766).


Johann Christoph Gottsched · Geburtsdatum · Sterbedatum

Johann Christoph Gottsched wäre heute 320 Jahre, 6 Monate, 12 Tage oder 117.071 Tage alt.

Geboren am 02.02.1700 in Judittenkirchen/Königsberg
Gestorben am 12.12.1766 in Leipzig
Sternzeichen: ♒ Wassermann


Weitere 1 Zitate von Johann Christoph Gottsched

  • 1 (current)