Zur Hochzeit und Verlobung die passenden Glückwünsche

Die Trauung ist immer ein besonderer Tag. Zwei Menschen entscheiden sich, den Rest ihres Lebens miteinander zu verbringen. Ob eine Gratulationskarte zur Verlobung oder zur Vermählung, eine persönliche Widmung im Gästebuch oder vielleicht sogar eine Rede auf der Hochzeitsfeier - es gibt viele Möglichkeiten, dem Brautpaar zu gratulieren. Statt des langweiligen "Herzlichen Glückwunsch zur Eheschließung" sind Sätze von Klassikern der Weltliteratur oder emotionale Aphorismen eine schöne und persönliche Möglichkeit, seine Glückwünsche für das Brautpaar auszudrücken.

Die Wahl des richtigen Themas

Zitat von Michailowitsch Dostojewski FjodorAussprüche und Gedanken zum Thema Hochzeit gibt es viele. Was davon dem Brautpaar am meisten Freude bereitet hängt ganz vom persönlichen Geschmack und der Situation des Paares ab. Die einen mögen einen eher schlichten, aber herzlichen Spruch, die anderen freuen sich über romantische Zitate oder Aphorismen. Je näher man dem Brautpaar steht, desto leichter fällt die Wahl. So ist beispielsweise die Feststellung von Fjodor M. Dostojewski "Einen Menschen lieben heißt, ihn so sehen, wie Gott ihn gemeint hat" passend zu einer kirchlichen Trauung, nicht aber für überzeugte Atheisten.

Es gibt einige unverfängliche Themen, die in den meisten Fällen angemessen sind. Dazu zählen natürlich Aphorismen zum Thema Hochzeit, die sich auf der Seite Hochzeit finden lassen.

Möchte man den frisch Vermählten etwas für ihren Alltag als Ehepaar mitgeben, kann man einen schönen Spruch zur Partnerschaft heraussuchen.

Ehebündnis bietet auch hierfür viel Auswahl. Natürlich kommt es auch hier immer auf den Geschmack der Gratulanten an. Karl Farkas Ausspruch: "Nicht alle Verlobungen gehen gut aus, die meisten führen zur Ehe" kann für heiteres Gelächter sorgen . . . oder aber für peinliches Schweigen.

Die Gefühle von Liebenden zueinander haben die Menschen schon seit Jahrhunderten inspiriert. Natürlich gibt es zu diesem Thema viele schöne geflügelte Worte, so dass sich auch hier für jedes Paar der passende Glückwunsch finden lässt.

Liebeszitate beinhaltet eine Sammlung von Sprüchen und auch Liebeserklärungen. Besonders persönlich wird es, wenn man direkt Bezug auf das Kennenlernen des Paares oder auf die gemeinsame Vergangenheit nehmen kann.

Vorsicht, Fettnäpfchen

Es gibt jedoch einige Inhalte, von denen man besser die Finger lassen sollte. Eine lustig gemeinte Andeutung auf Scheidung sorgt schnell für schlechte Stimmung. Auch vorherige, gescheiterte Beziehungen wie "Aller guten Dinge sind drei . . ." werden besser nicht angesprochen. Wer heiratet geht davon aus, für immer zusammenzubleiben. Witze, die das Scheitern der Beziehung zum Inhalt haben, sind fehl am Platz.

Vorsicht auch vor Anspielungen auf zukünftige Kinder, wenn man mit der Situation des Paares nicht vertraut ist. Im schlimmsten Fall ist das Brautpaar aus gesundheitlichen oder anderen Gründen nicht in der Lage, Kinder zu bekommen. Der nett gemeinte Wunsch kann in diesem Fall für die Beteiligten sehr schmerzhaft sein. Kennt man die Vermählten gut und weiß von einem Kinderwunsch, ist das Thema aber durchaus angemessen.

Wie treffe ich den richtigen Ton?

Zitat von Hl. Aurelius AugustinusWer dem Brautpaar nahesteht, kann sich dabei auf sein Bauchgefühl verlassen. Bei Unsicherheit empfiehlt es sich, die Einladung zur Trauung oder die Bekanntgabe der Verlobung genauer anzuschauen. Ist diese minimalistisch gehalten und vielleicht sogar auf elektronischem Wege verschickt, dann kommt eher ein schlichter Ausspruch, der den Kern der Sache trifft, gut an. Befinden sich auf der Einladung viele Herzen oder vielleicht sogar ein gefühlsbetontes Gedicht, gefällt dem Brautpaar sicher auch ein romantischer Spruch, wie beispielsweise "Ohne Liebe ist der Reiche arm, den Armen macht sie reich" des Heiligen Aurelius Augustinus. Ist auf der Karte ein lustiges Bild oder ein Witz zu sehen, wird das Paar mit einem heiteren Aphorismus glücklich werden. Und so schafft man es auch den richtigen Ton zu treffen, wenn man die Vermählten nicht so gut kennt.

Das Wichtigste bei der Wahl des richtigen Glückwunsches ist und bleibt der Geschmack des Paares. Glückwünsche sollen auch in 25 oder 50 Jahren noch an den Freudentag erinnern.


Du möchtest mehr von uns lesen?