Zitate von Henri Boulad

Worauf eigentlich warten? Die Frauen, die verheirateten Männer, sie sind schon Priesterinnen und Priester. Durch die Taufe sind sie geweiht worden, alles ist getan. Wenn die Laien das begreifen, werden sie kein Bedürfnis mehr haben, sich ordinieren zu lassen. Das allerdings erfordert eine Wiederentdeckung dessen, was jeder Christ ist. In unserer Kirche besteht die Gefahr, das Evangelium zu klerikalisieren. Durch die Tendenz der Trennung zwischen allgemeinem Priestertum und dem Amt kann es sein, dass vieles ins Magische abgleitet, Riten tabuisiert und Sakramente zu etwas vom Leben Abgehobenen werden, das nur von ganz bestimmten Personen ausgeführt werden darf. Das birgt die Gefahr einer geschlossenen Religion.

Informationen über Henri Boulad

Philosoph, Mystiker, Buchautor, ägyptisch-libanesischer Jesuit, Präsident der Caritas Nordafrikas und des Mittleren Ostens (Ägypten, 1931).


Henri Boulad · Geburtsdatum

Henri Boulad ist heute 90 Jahre, 0 Monate, 23 Tage oder 32.896 Tage jung.

Geboren am 28.08.1931 in Alexandria (Ägypten)
Sternzeichen: ♍ Jungfrau


Weitere 12 Zitate von Henri Boulad

  • 1 (current)