Zitate von Friedrich Torberg

Er war ein Kind aus Favoriten // und hieß Matthias Sindelar. // Er stand auf grünem Platz inmitten, // weil er ein Mittelstürmer war. // Er spielte Fußball, und er wusste // vom Leben außerdem nicht viel. // Er lebte, weil er leben musste // vom Fußballspiel fürs Fußballspiel. // Er spielte Fußball wie kein zweiter, // er stak voll Witz und Phantasie. // Er spielte lässig, leicht und heiter, // er spielte stets, er kämpfte nie. // Er warf den blonden Schopf zur Seite, // ließ seinen Herrgott gütig sein, // und stürmte durch die grüne Weite // und manchmal bis ins Tor hinein. // Es jubelte die Hohe Warte, // der Prater und das Stadion, // wenn er den Gegner lächelnd narrte // und zog ihm flinken Laufs davon. // Bis eines Tages ein andrer Gegner // ihm jählings in die Quere trat, // ein fremd und furchtbar überlegener, // vor dem's nicht Regel gab noch Rat. // Von einem einzigen harten Tritte // fand sich der Spieler Sindelar // verstoßen aus des Planes Mitte // weil das die neue Ordnung war. // Ein Weilchen stand er noch daneben, // bevor er abging und nachhaus. // Im Fußballspiel, ganz wie im Leben, // war's mit der Wiener Schule aus. // Er war gewohnt zu kombinieren, // und kombinierte manchen Tag. // Sein Überblick ließ ihn erspüren, // daß seine Chance im Gashahn lag. // Das Tor, durch das er dann geschritten, // lag stumm und dunkel ganz und gar. // Er war ein Kind aus Favoriten // und hieß Matthias Sindelar.

Informationen über Friedrich Torberg

Schriftsteller, Herausgeber der Zeitschrift FORUM, Publizist, "Der Schüler Gerber"/1930, "Vom Tode eines Fußballers"/1939, "Hier bin ich, mein Vater"/1948, "Nichts leichter als das"/1956, "Die Tante Jolesch"/1975 (Österreich, 1908 - 1979).


Friedrich Torberg · Geburtsdatum · Sterbedatum

Friedrich Torberg wäre heute 111 Jahre, 8 Monate, 9 Tage oder 40.794 Tage alt.

Geboren am 16.09.1908 in Wien
Gestorben am 10.11.1979 in Wien
Sternzeichen: ♍ Jungfrau


Weitere 20 Zitate von Friedrich Torberg

  • 1 (current)