Zitate von Dr. Franz König

Ein bekanntes Zitat von Dr. Franz König:

Zu Allerheiligen strömen alle auf die Friedhöfe, um an den Gräbern ihrer Lieben Lichter anzuzünden und so ein Zeichen der Verbundenheit und der Dankbarkeit zu deponieren. Damit, so glauben sie, haben sie ihre Schuldigkeit getan. In ihrem Unterbewußtsein aber verdrängen sie, verdrängen wir alle, die Tatsache, daß wir unterwegs sind und uns die Frage stellen müssen: Woher komme ich? Wohin gehe ich? Und was ist letztlich der Sinn meines Lebens? Und dieses Bewußtsein sollte uns alle miteinander verbinden, über alle egoistischen Grenzen hinweg, in einer menschlichen und christlichen Schicksalsgemeinschaft.

Informationen über Dr. Franz König

Theologe, von 1956 - 1985 Erzbischof von Wien, 1958 Kardinals-Ernennung durch Papst Johannes XXIII., Überreichung des "Adalbert-Preises" am 06. 06. 1998 in Magdeburg durch Bundespräsident Dr. Roman Herzog (Österreich, 1905 - 2004).


Dr. Franz König · Geburtsdatum · Sterbedatum

Dr. Franz König wäre heute 115 Jahre, 5 Monate, 24 Tage oder 42.181 Tage alt.

Geboren am 03.08.1905 in Warth/Niederösterreich
Gestorben am 13.03.2004 in Wien
Sternzeichen: ♌ Löwe


Weitere 78 Zitate von Dr. Franz König