Zitate von DIE ZEIT

Nur der Boß aller deutschen Fußballer ist er noch nicht. Und wird es auch nicht werden wenn am Sonntag der neue Präsident des deutschen Fußball-Bundes gekürt wird. Warum eigentlich nicht? Beckenbauer brauche bloß mit dem Finger zu schnippen, dann werde er gewählt, wird zwar kolportiert, vor allem von jenen Medienunternehmen, die ihn bezahlen. Doch die Wahrheit sieht anders aus: An der Basis, im Niemandsland der Aschenplätze und ehrenamtlichen Vereinsmeierei, ist der Chef der profitgierigen Bayern nicht gut gelitten. Die da unten akzeptierten schon den Vizepräsidenten Beckenbauer nur, weil der amtierende Boß Egidius Braun darauf bestand. Würde Beckenbauer sich in Magdeburg dem Fußball-Bundestag zur Wahl stellen, bekäme er kaum 20 Prozent der Stimmen, vermutet einer aus der Führungsetage des DFB.

Informationen über DIE ZEIT

Medium, Wochenzeitung, 20095 Hamburg, Speersort 1, Chefredakteur: Giovanni di Lorenzo. Erstmalige Erscheinung: 21. 2. 1946 (Deutschland, 1946).


DIE ZEIT · Geburtsdatum

DIE ZEIT ist heute 74 Jahre, 9 Monate, 10 Tage oder 27.312 Tage jung.

Geboren am 21.02.1946 in Hamburg
Sternzeichen: ♓ Fische


Weitere 42 Zitate von DIE ZEIT