Deutsche Bundesbank - Über Carl Friedrich Gauß, das neue Geld und die Ordnung der Dinge: "Ein eigentümlicher Zauber umgibt das Erkennen von Maß und Harmonie." · Für jeden Mathematiker ist die ungeordnete Menge der Zahlen ein Chaos, in das erst die Mathematik mit ihren Regeln und Systemen ordnend eingreift. Ihre Aufgabe ist es, dem Chaos Stabilität zu verleihen. Ob dieses übergeordneten Auftrags galt sie Carl Friedrich Gauß als die Königin unter den Wissenschaften. Und im Umgang mit ihr war Gauß der unangefochtene Meister seiner Zeit. Seine Fähigkeit, Ordnung und damit Stabilität zu schaffen, ehrt die Bundesbank mit seinem Abbild auf dem neuen Zehnmarkschein. Wenn Sie mehr über das neue Geld oder darüber erfahren möchten, was die Bundesbank für die Stabilität Ihres Geldes tun kann, dann schreiben Sie uns bitte: Deutsche Bundesbank, Postfach 10 06 02, 6000 Frankfurt am Main 1. Die Deutsche Bundesbank · Motiv: Der Mathematiker, Astronom und Physiker Carl Friedrich Gauß · 1777-1855 · auf dem neuen Zehnmarkschein. (Sujet "Carl Friedrich Gauß").
Präsentiert von ichliebediemarke.com

Zitat des Augenblicks

Wodurch haben sich adelige Geschlechter so gut erhalten zu allen Zeiten? Dadurch, daß der junge Mann in der Ehe nicht vor allem Geschlechtsbefriedigung suchte und in Folge dessen sich hierin beraten ließ, und nicht von der amour passion oder amour physique sich fortreißen ließ, unpassende Ehen zu schließen. Erstens waren es in Sachen der Liebe erfahrene junge Männer, welche sich verheirateten, und dann hatten sie an Repräsentation usw. zu denken, kurz mehr an ihr Geschlecht als an sich zu denken. Ich bin dafür, moralische Aristokratien wieder zu züchten und außerhalb der Ehe etwas Freiheit zu geben.

Friedrich Wilhelm NietzschePhilosoph, Dichter, Wegbereiter der Existenzphilosophie, "Menschliches, Allzumenschliches", "Über Wa...