Zitat des Augenblicks

Wir alle müssen Jesus dienen und durch ihn, durch die Liebe, mit Gott in Gemeinschaft kommen. Den einen, es sind ihrer wenige, ist bestimmt, ihm in ihrer ganzen Tätigkeit dienen zu dürfen. Diese haben es am leichtesten. Anderen ist bestimmt, ihm in einem unscheinbaren Tun an Menschen, das neben irgendeiner Berufsarbeit einhergeht, wie in einem kleinen Nebenberuf zu dienen oder in seinem Geiste eine unscheinbare, aber schwere Pflicht an ihren Angehörigen zu erfüllen. Dies ist schon viel schwerer. Anderen ist bestimmt, Jesus in Verzichten und in Leiden zu dienen. Dies ist das Schwerste.

Albert SchweitzerTheologe, Philosoph, Universalgelehrter, Missions-Arzt, ging 1913 nach Lambaréné/Westafrika und erri...